Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Sonne meets Terroir

„Zum Wohl, die Pfalz!“ ist nicht umsonst ein beliebtes Sprichwort und eine echte Marke unter Weinkennern – schon seit weit über 1000 Jahren werden in der Pfalz Weine angebaut. Dafür sind vor allem zwei Voraussetzungen maßgeblich: Das Klima und die Bodenstruktur. Der Rest im Weinbau ist Erfahrung und harte Arbeit.

Lange schon ist nicht nur unter Weinliebhabern-, sondern auch unter Urlaubern bekannt, dass hier im Südwesten von Deutschland die höchsten Durchschnittstemperaturen der Republik herrschen. Wein hat es gerne warm und trocken – sind diese Voraussetzungen erfüllt, dann kann sich der Winzer einer reichen Ernte mit intensivem Geschmack erfreuen.

Die Böden der Pfalz gehören mitunter zu den besten Weinlagen der Bundesrepublik und Mitteleuropas. Die Böden am nördlichen Abschnitt der Weinstraße, der Haardt, bestehen durchweg aus Sand, Ton, Lehm und Mergel in verschiedener Gewichtung. An der Südliche Weinstraße ist der Lehmgehalt höher und die Weine gelten als nährstoffreicher und als deswegen schwerer.

In Sachen Weinqualität kann die Pfalz deswegen und wegen ihrer als besonders innovativ bekannten Weinmacher, gerade auch was die Vermarktung betrifft, mittlerweile längst mit den renommierten Gebieten mithalten und gibt bei manchen Rebsorten sogar den Ton an.

Die Deutsche Weinstraße Pfalz

Weit über 3000 Weinbaubetriebe gibt es in der Pfalz, davon knapp die Hälfte in Haupterwerb. Fast alle liegen sie entlang der Deutsche Weinstraße, die sich über fast 90 Kilometer von Bockenheim im Norden über Bad Dürkheim, Deidesheim, Neustadt an der Weinstraße und Landau in der Pfalz bis nach Schweigen-Rechtenbach im Süden zieht. Die prächtigen alten Winzerhöfe in den etwa 160 weinbautreibenden Gemeinden zeugen von der langen Geschichte des Weinbaus, die seinerzeit die alten Römer begründet haben. Die Pfalz ist deswegen auch die Heimat einiger der ältesten Weingüter in Deutschland.

Dennoch hat sich die Pfalz gerade in den letzten 20 Jahren noch einmal rasant weiterentwickelt, was auch mit der Innovationsfreude gerade der jungen Winzergeneration verbunden ist, die immer auch auf dem neuesten Stand der Technik setzt: Ausgefallene Produktionsverfahren aus dem Besten alten Wissens und neuester Technik schafft erstklassige Weine. Darüber hinaus vertrauen die meisten Pfälzer Weinwerker inzwischen auch stark auf die Kraft der Natur: Schonende Behandlung der naturgegebenen Ressourcen gehört zwar fast schon zum guten Ton, entspringt aber echter Demut und Überzeugung.

Die Weingüter in der Pfalz können aus einigen der Weinlagen von Weltruf schöpfen: Forster Ungeheuer beispielsweise, Bad Dürkheimer Michelsberg, Deidesheimer Paradiesgarten, Kallstadter Saumagen, Gimmeldinger Meerspinne oder Mußbacher Eselshaut, um nur einige zu nennen.

In vielen Weingütern findet sich ein Gästehaus oder Ferienwohnungen, oftmals ist auch eine Weinstube oder eine Straußwirtschaft direkt oder über einen Pächter indirekt mit einem Weingut verbandelt.

Weingüter Pfalz - Weißweine und Rotweine

Das Weinbau-Gebiet Pfalz ist das zweitgrößte in Deutschland, das Verhältnis zwischen weißen und roten Sorten liegt etwa bei 60:40 zugunsten der Weißen. Die am meisten angebaute Rebsorte der Weingüter in der Pfalz ist der Riesling, aber nicht nur diese Vorzeigerebsorte gedeiht hier prächtig, sondern auch die Burgundersorten, Müller Thurgau, Silvaner oder Chardonnay haben hier neben vielen weiteren hellen Sorten ihr zuhause. Neben den edlen Weißweinen findet man zudem erstklassige Rotweine, auch dafür ist die Pfalz längst schon deutschlandweit bekannt. In den letzten Jahren halten auch immer mehr exotische Arten Einzug in die Region Pfalz, in der Weingenuß vor allem Ausdruck eines Lebensgefühls ist. 

Weine aus der Pfalz finden sich im ganzen europäischen Raum auf den Speisekarten der Restaurants und Hotels und werten sie entsprechend auf. Das ist keine Behauptung, sondern wird durch die unzähligen Prädikate für Excellenz in allen einschlägigen Weinmagazinen und Prämierungsveranstaltungen unterstrichen. Natürlich können Gäste der Pfalz in fast jedem Weingut eine Weinprobe buchen, um sich selbst davon zu überzeugen und Weinwissen direkt vom Winzer zu erlangen.

Filter

Geschäfte nach Herkunft filtern
Geschäfte sortieren
  • Albersweiler
  • Ilbesheim
  • Albersweiler
  • Bad Bergzabern
  • Bad Dürkheim
  • Bad Dürkheim
  • Battenberg
  • Billigheim-Ingenheim
  • Bissersheim
  • Bobenheim am Berg
  • Bockenheim
  • Bockenheim an der Weinstraße
  • Böchingen
  • Dackenheim
  • Deidesheim
  • Dierbach
  • Dirmstein
  • Edenkoben
  • Edenkoben
  • Edesheim
  • Ellerstadt
  • Eschbach
  • Flemlingen
  • Forst
  • Frankweiler
  • Freinsheim
  • Friedelsheim
  • Gleiszellen-Gleishorbach
  • Grünstadt
  • Grünstadt
  • Grünstadt-Sausenheim
  • Göcklingen
  • Gönnheim
  • Hainfeld
  • Hergersweiler
  • Herxheim am Berg
  • Herxheim am Berg
  • Heuchelheim-Klingen
  • Heßheim
  • Hochstadt
  • Ilbesheim
  • Ilbesheim
  • Impflingen
  • Kallstadt
  • Kandel
  • Kapellen-Drusweiler
  • Kindenheim
  • Kirchheim
  • Kirrweiler
  • Klingenmünster
  • Knöringen
  • Landau
  • Landau-Nußdorf
  • Laumersheim
  • Leinsweiler
  • Maikammer
  • Meckenheim
  • Minfeld
  • Mußbach
  • Neustadt
  • Neustadt Duttweiler
  • Neustadt an der Weinstraße
  • Neustadt-Diedesfeld
  • Neustadt/Königsbach
  • Niederhorbach
  • Niederkirchen
  • Niederotterbach
  • Oberhausen
  • Oberotterbach
  • Obrigheim
  • Obrigheim-Colgenstein
  • Ranschbach
  • Rhodt unter Rietburg
  • Rhodt unter Rietburg
  • Ruppertsberg
  • Sankt Martin
  • Schweigen
  • Schweigen-Rechtenbach
  • Schweigen-Rechtenbach
  • Schweighofen
  • Siebeldingen
  • Siebeldingen
  • St. Martin
  • Steinweiler
  • Venningen
  • Wachenheim
  • Wachenheim
  • Walsheim
  • Weisenheim am Berg
  • Weisenheim am Sand
  • Weyher
  • Zellertal-Niefernheim