Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Attraktionen

Hoch über Dahn in der Pfalz

Steil über Dahn im Pfälzerwald ragt der Jungfernsprung auf, das Wahrzeichen der Stadt. In der an Felsen und Felsformationen reichen Region im Biosphärenreservat Pfälzerwald Nordvogesen nimmt der gewaltige Brocken eine Sonderstellung ein.

Der Felsen im Dahner Felsenland ist mit fast 70 Meter Höhe nicht nur weithin sichtbar und um ihn rankt sich auch eine sagenhafte Geschichte - Sie wird zwar unterschiedlich erzählt, ist aber trotzdem faszinierend.

Der Ritter und die Jungfrau

Der Sage nach sprang eine Jungfrau einst, von einem Raubritter im Wald verfolgt und ohne Ausweg, vom Felsvorsprung in die Tiefe. Ihre sich dabei aufblähenden Röcke sollen den Fall aufgehalten haben. Am Punkt der Landung der unverletzten Frau sein eine Quelle entstanden. Ob es sich bei dem Ritter um den sagenhaften Hans Trapp handelte, darin ist sich die Geschichte allerdings nicht ganz einig.

Sportklettern und Wandern am Jungfernsprung

Kaum weniger spektakulär, wenngleich in genau umgekehrter Richtung, sind die Kletterwege den Jungfernsprung hinauf. Als beliebtes Kletterziel fordert der Fels in der Pfalz auch ambitionierte Sportler mit schwierigen Routen. Weitaus bequemer kann man den Jungfernsprung über seine Flanke erwandern, oder man baut ihn in einen der vielen Wandertouren im Dahner Felsenland ein.

Der Aussichtspunkt des Jungfernsprung bietet eine herrliche Aussicht über Dahn und den Wasgau, zeigt viele weitere Bundsandsteinfelsen und die Dahner Burgengruppe im Süden.


Öffnungszeiten

Hinweis: frei zugänglich