Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Burgen & Schlösser jetzt geöffnet

Die Wiege der Demokratie

"Hinauf, hinauf zum Schloss" - so heißt die Dauerausstellung in dem gewaltigen Bauwerk, das alles beherrschend auf einem dem Pfälzerwald vorgelagerten Bergrücken thront, dem Kastanienberg über Hambach bei Neustadt an der Weinstraße.

Und wahrhaft geschichtsträchtig ist das, was es über das Hambacher Schloss zu erzählen gibt. Seit dem Jahr 1832 weht hier die schwarz-rot-gelbe Farbe, denn das Schloss gilt als die Wiege, die Geburtsstätte der deutschen Demokratie. Wie ist es dazu gekommen? Die Pfalz, zu jener Zeit unter bayerischer Verwaltung, gab ein Fest an dem 30.000 Menschen teilgenommen haben als "Volksfest" getarnt. Der wahre Anlass war ein Anderer: Unzufriedenheit waren sie, die Pfälzer, mit den Repressalien der bayerischen Obrigkeit. Ungeahnte Unterstützung aus ganz anderen Bevölkerungsgruppen kam seinerzeit noch dazu.

Das Hambacher Schloss

Hier am Hambacher Schloss in der Pfalz begann das Ende der Kleinstaaterei in Deutschland und der Weg für die erste Republik wurde geebnet. Im Jahr 1832 fand hier also das Hambacher Fest statt, der Ort, der mittelalterliche Bau, der als Schloss ausgebaut wurde, war perfekt für dieses geschichtsträchtige Ereignis. Im Hambacher Schloss spürt man aber nicht nur Geschichte im Gemäuer, es ist auch Austragungsort vieler wunderbarer Veranstaltungen und begeistert Menschen aus aller Welt. Kernpunkt der Events ist die Ausstellung über das Hambacher Fest aus dem Jahre 1832 und dessen Auswirkungen für Deutschland und ganz Europa. Auch internationale Gäste werden hier von der Stadt Neustadt, Bad Dürkheim, aber auch dem Land Rheinland-Pfalz begrüßt. So kam 1985 der damalige Präsident Ronald Reagan auf das Hambacher Schloss in der Pfalz und hielt seine berühmte Rede „an die Jugend der Welt“.

Die nationale Gedenkstätte der Demokratie bei Neustadt an der Weinstraße wurde nach den Plänen des Architekten Max Dudler umgebaut. Heute - und erst recht nach der Ernennung des Hambacher Schlosses zum Europäischen Kulturerbe im Jahr 2015 steht es nicht mehr nur sinnbildlich für demokratische Werte, sondern auch für die Idee eines einigen und starken Europas.

Veranstaltungen Hambacher Schloss

Neben der Geschichte ist das Hambacher Schloss auch ein wichtiger Veranstaltungsort. Bekannte Denker werden zu den Hambacher Gesprächen eingeladen. Theateraufführungen für Jung und Alt finden hier ebenfalls ein Zuhause. Auch Kabarett wird in den geschichtsträchtigen Hallen vorgetragen. Konzerte aller Art finden hier ebenfalls statt und begeistern mit den vielen Stilrichtungen Tausende Menschen.

Wer nicht nur Geschichte sondern Lebensglück erleben möchte, sollte das Hambacher Schloss unbedingt besuchen. Denn auch die Aussicht von hier oben entlang der Duetschen Weinstraße von Neustadt-Hambach nach Bad Dürkheim im Norden, Landau in der Pfalz im Süden und der Rheinebene bis Heidelberg ist grandios. Mit dem Restaurant 1832 gibt es im Hambacher Schloss die Möglichkeit, gut in historischem Ambiente zu speisen. Etwas unterhalb liegt die rustikalere Burgschänke Rittersberg.


Info

Öffnungszeiten

  • Montag:10:00 bis 18:00
  • Dienstag:Dienstags 10:00 bis 18:00
  • Mittwoch:10:00 bis 18:00
  • Donnerstag:10:00 bis 18:00
  • Freitag:10:00 bis 18:00
  • Samstag:10:00 bis 18:00
  • Sonntag:10:00 bis 18:00
  • Feiertage:Feiertags 10:00 bis 18:00

Hinweis: Zeiten gelten von April bis Oktober; November bis März von 11:00 bis 17:00