Stromsparmodus

Der Umwelt zur liebe!

weiter geht's

Daten werden geladen …

Inspiriert von der Natur

Inspiriert von der Natur | Malerei von Kornelia Wack-Wattenbach

Ausstellung im Weincafé Schlupfwinkel im ab 27.09.2018 bis in die Winterpause vom Weincafé Schlupfwinkel. 

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag in den Betriebszeiten des Weincafés oder nach Vereinbarung

"Anstatt-Vernissage": ein Termin mit der Künstlerin ist zur Mitte der Laufzeit geplant, Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben

Weincafé Schlupfwinkel, Hauptstr. 35, 76833 Walsheim

Angelika und Ralph Herwig stellen erstmals Kunst in ihrem Weincafe aus. Geleitet von der Idee den Genuß von Spezialitäten und Atmosphäre durch weitere Sinnesreize abzurunden. Geschaffen wurden die ausgestellten Werke von Kornelia Wack-Wattenbach, die in
Giessen geboren ist, im mittelhessischen Biebertal lebt und deren Weg und Absicht in der Malerei im Folgenden kurz beschrieben wird.
Zu Beginn ihrer Malerei steht diese als Methode des Rückzugs und Ausgleichs. 

Zunehmend wird sie eigenständiger Teil des Lebens. Im Arbeiten entwickelt sich Interesse und Neugier. Verschiedene Kurse in Heimatnähe sowie ein berufsbegleitendes Studium
"Malerei und Grafik" am IBKK Bochum-Wattenscheid, mit Besuch einer Meisterklasse und dem Abschluss-Diplom des Instituts bilden die Grundlage für die persönliche Position. Heute ist das Malen eine Form der Auseinandersetzung mit der Welt und dem Leben,
welche im Prozeß des Schaffens Reflektion und neue Perspektiven ermöglicht. Das Werk an sich bietet eine Darstellung der persönlichen Bewertung der Künstlerin und in der Ausstellung eine Projektionsfläche für den Betrachter mit der Möglichkeit eines
neuen Ansatzes von Kommunikation.

Die Arbeiten sind überwiegend ungegenständlich, intuitiv im Ansatz, entsprechend dem übergeordneten Motto der Suche nach dem Wesen der Dinge, dem Wesentlichen an sich. Formen und Inhalte, die dennoch zeitweise erkennbar werden, sind meist thematisch der
Natur und dem Menschen zuzuordnen. Grundsätzlich haben Material, Farbe und Formen an sich symbolischen Charakter.
Experiementelles und serielles Arbeiten unterstützt die anhaltende Suche nach Sinn und Werten. Als Leitsatz des Jahres 2018 hat sich ein Zitat vom amerikanischen Schriftsteller und Drehbuchautor Paul Auster angeboten: "Der wahre Sinn der Kunst liegt nicht darin schöne Objekte zu schaffen. Es ist vielmehr eine Methode um zu verstehen. Ein Weg die Welt zu durchdringen und den eigenen Platz darin zu finden."

Auch interessant

Leider wurden keine weiteren Beiträge von Weincafé Schlupfwinkel verfasst.